Suche

Aufbau des Studiengangs Bachelor Geoinformatik


Der Aufbau des Bachelorstudiengangs Geoinformatik orientiert sich am Kerncurriculum Geoinformatik der Gesellschaft für Geoinformatik (in der Fassung 2009). Es werden Grundlagen in Geoinformatik, Informatik, Geographie und Mathematik und Logik vermittelt.

Ein wichtiger praxisorientierter Baustein ist das Betriebspraktikum, das für einen Zeitraum von 6 Wochen in der vorlesungsfreien Zeit zwischen dem 5. und 6. Studiensemester vorgesehen ist.

Als Mobilitätsfenster ist das 5. oder das 6. Fachsemester vorgesehen. Dieses kann auch mit dem Betriebspraktikum verbunden werden.

30 LP Wahlpflicht erlauben einen flexiblen, an den Interessen der Studierenden orientierten Aufbau des Studiums.

Der Musterstudienplan (s. Abbildung) orentiert sich an einem Beginn des Studiums im Wintersemester. Ein Beginn im Sommersemester kann eine Verzögerung im Studienablauf zur Folge haben.

Musterstudienplanbscgi

Informationen für Erstsemester finden Sie auf den folgenden Seiten.