Suche

60 Jahre Kubanische Revolution: Kontinuität und Wandel


Call for Papers

Anlässlich des 60-jährigen Revolutionsjubiläums und knapp 30 Jahre nach  dem Niedergang des sozialistischen Wirtschaftsraums sowie dem Zerfall  des  Ostblocks wollen wir im  Rahmen dieser Tagung Rückschau halten, eine  Bestandsaufnahme durchführen und vor dem Hintergrund aktueller  Transformationsprozesse in Kuba einen Ausblick auf die weitere Entwicklung  wagen. Dabei stehen die vielfältigen, oft widersprüchlichen Aspekte von  Kontinuität und mitunter rapidem und erratischem Wandel mit Blick auf Ökologie, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur im Mittelpunkt. Die Zunahme paralleler, oft konfligierender Strukturen, die sich etwa in der Polarität zwischen Staats-und Marktwirtschaft, den beiden offiziellen Währungen CUC und CUP, revolutionärem Egalitarismus-Anspruch und neuer Disparitäten sowie in vielen weiteren Bereichen ausdrücken, bieten reichlich Ansatzpunkte für wissenschaftliche Analysen.

Die Tagung ist interdisziplinär  ausgerichtet und offen für Beiträge aus einem breiten gesellschafts-, kultur- und humanwissenschaftlichen Spektrum sowie aus den Regionalwissenschaften. Die Beiträge sollen an laufende, abgeschlossene oder sich in Vorbereitung befindende Forschungsvorhaben oder Qualifizierungsarbeiten angeschlossen sein. Wir wollen neben etablierten FachwissenschaftlerInnen auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs eine Plattform geben, um Ergebnisse laufender oder fertiggestellter Abschlussarbeiten zu präsentieren.

Vorträge können auf Deutsch, Englisch oder Spanisch gehalten werden. Wir bitten um die Einreichung von Vortragsskizzen mit Titel und Abstract im Umfang von bis zu 300 Wörtern bis zum 1. Dezember 2018 unter folgender  Kontaktadresse: cuba@geo.uni-augsburg.de

Termin: 22. –23. Februar 2019

Veranstaltungsort: WZU -Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg, Universitätsstraße 1a, 86159 Augsburg

Veranstalter: Lehrstuhl für Humangeographie der Universität Augsburg

Für Fragen und weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Andreas Benz (andreas.benz@geo.uni-augsburg.de; +49 821 598 -2290)
Niklas Völkening (niklas.voelkening@geo.uni-augsburg.de; +49 821 598 -2763)

 

Projekt: Neo-Exktraktivismus in Kuba – Transformation der Gesellschafts-Umwelt-Verhältnisse als Weg aus der Krise?