Suche

Prüfungsausschuss Geoinformatik


Der Prüfungsausschuss Geoinformatik besteht aus vier Personen (Stand 2015):

  • Prof. Dr. S. Timpf (Vorsitzende)
  • Prof. Dr. J. Krisp
  • Prof. Dr. B. Möller
  • Dr. M. Endres

Anträge an den Prüfungsausschuss sind als formloser Brief (analog!) an den/die Vorsitzende zu richten. In den meisten Fällen lohnt sich ein kurzes Gespräch mit dem zentralen Prüfungsamt (zuständige Sachbearbeitung des Fachs) bevor offizielle Anträge eingereicht werden. Für übliche Vorgänge (Anrechnung von Studienleistungen, Anmeldung von Themen) existieren Standardformulare (ebenfalls beim Prüfungsamt oder bei der Studentenkanzlei erhältlich).

Die Aufgaben des Prüfungsauschusses umfassen:

  • Planung und Organisation des Studiums
  • Organisation und Durchführung der Prüfungen
  • Einhaltung der Bestimmungen der Prüfungsordnung
  • Bestellung von Prüfern
  • Studiengangentwicklung
  • Akkreditierung
  • Genehmigung der Themen von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Verlängerung der Bearbeitungszeit von Abschlussarbeiten
  • Anerkennung von Leistungen
  • nachträgliche Zulassung zu Prüfungen
  • Auswahl der Bewerber für den Studiengang Master Geoinformatik


Auswahl der Bewerber auf den Master Geoinformatik

Die Bewerbungen eines Semesters werden vom Prüfungsausschuss Geoinformatik auf die in den Unterlagen erwähnten Kriterien (Zugang zum Studium) hin überprüft und der Zulassungsentscheid wird an die Studentenkanzlei weitergeleitet. Über die Vergleichbarkeit der Studienabschlüsse entscheidet jeweils der Prüfungsausschuss Geoinformatik. Die derzeitige Aufnahmekapazität liegt bei 15 Personen pro Jahr.