Suche

Studienstruktur


Das Studium gliedert sich in insgesamt 9 Module, wobei bei zwei Modulen eine Wahlmöglichkeit besteht (GI3 oder GI4 bzw. FO oder AN). Feste Inhalte gibt es bei den Modulen GI1, GI2, GI3 sowie WA, alle weiteren Module enthalten wechselnde Angebote mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

MScGI_Strukturdiagramm_500

Der Studiengang führt in wissenschaftliches Arbeiten unter Berücksichtigung der englischen Sprache als Wissenschaftssprache in der Geoinformatik ein. Wichtige Bausteine sind das Modul Modellierung und Simulation sowie das Modul Geodatenanalyse, die zur Profilbildung des Studiengangs entscheidend beitragen. Ziel dieses Studiengangs ist die intelligente Weiterverarbeitung von geographischen Informationen im Kontext einer geographischen Fragestellung. Die Module Datenbanken und Software Engineering vertiefen die Kompetenzen in der Speicherung der Daten sowie der Erstellung von guter Software zur Verarbeitung geographischer Daten. Neben diesen Pflichtmodulen wird ein Modul Fernerkundung aus dem Master Klima- und Umweltwissenschaften importiert sowie ein Modul mit Wahlpflichtveranstaltungen angeboten. Die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen sollen dann in Projekten angewendet werden bevor das Studium mit einer wissenschaftlichen Masterarbeit abgeschlossen wird.

Die folgende Abbildung zeigt die Verteilung der Module im Laufe eines 4-semestrigen Studiums bei Beginn im Wintersemester. Bei Beginn im Sommersemester kann eine Verlängerung des Studiums nicht ausgeschlossen werden.

AufbauMSCGI