Suche

Waldbrände in der montanen und subalpinen Stufe der Nordalpen und ihr Einfluss auf die Landschaftsdynamik


Waldbrände in der montanen und subalpinen Stufe der Nordalpen und ihr Einfluss auf die Landschaftsdynamik

Projektstart: 01.01.2004
Laufzeit: 2004-2010
Projektträger: Universität Augsburg: 2004-2006; DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft): 2007-2010
Projektverantwortung vor Ort: Prof. Dr. A. Friedmann Prof. Dr. K.-F. Wetzel
Beteiligte Wissenschaftler / Kooperationen: Prof. Dr. Oliver Sass

Zusammenfassung

Die Feuergeschichte und ihr Einfluss auf Landschafts- und Vegetationsdynamik sind vor allem aus den Süd- und den Zentralalpen bekannt. Doch auch in den Nordalpen können Waldbrände ein signifikantes Ereignis im Landschaftshaushalt darstellen. Ziel des Forschungsprojekts ist die Untersuchung, mit welcher Intensität und mit welcher Häufigkeit Brände im Karwendel- und Wettersteingebirge auftraten und wie die Hänge in verschiedenen Höhenstufen und Expositionen auf diese Ereignisse reagieren. Im Fokus stehen dabei Vegetationssukzessionen unter dem Einfluss von Bränden und Auswirkungen auf das geomorphologische Prozessgefüge an den Hängen. Die längerfristige Brandgeschichte wird stichprobenartig mittels Pollen- und Makrorestanalyse erfasst, um das rezente Geschehen in die Feuergeschichte einordnen zu können. Statistische Auswertungen zur räumlichen Differenzierung sollen der Ausweisung von besonders gefährdeten Bereichen dienen.

Beschreibung

forest_fires_01

Fig. 1: Die Auswirkungen von Bränden auf den Natur- und Kulturraum

The effects of wildfires on the natural and cultural environment


Impressionen aus den Untersuchungsgebieten / Impressions of our study areas

forest_fires_02

Fig. 2: Überblick über die Untersuchungsstandorte

Overview of the study sites

forest_fires_03

Fig. 3: Der nahezu kahle Südhang der Arnspitze bei Scharnitz (Brandjahr 1946)

The south slope of the Arnspitze near Scharnitz which burnt in 1946 and is still widely bare of vegetation today

forest_fires_04

Fig. 4: Am Kircheng'wänd wurden Kiefernbestände (Pinus silvestris) vom Feuer vernichtet; als Branddatum wird 1818 vermutet. Die völlige Bodenzerstörung ist gut zu erkennen.

Destroyed pine stand (Pinus silvestris) at the Kircheng'wänd; the fire supposedly occurred in 1818. The total loss of the soil cover is clearly recognisable.

forest_fires_05

Fig. 5: Vegetationskartierung am Brandhang "Issanger" (2003)

Vegetation mapping at the Issanger slope (burnt in 2003)

forest_fires_06

Fig. 6: Sedimentfalle zur Abtragsmessung auf dem Brandhang "Issanger" (2003)

Sediment trap for measuring removal on the Issanger slope (burnt in 2003)

forest_fires_07

Fig. 7: Bodenradar (GPR-) Messungen am Halslkopfmoor bei Achenkirch; die Messungen dienten der Vorbereitung von Sondierungen und Pollen-/Holzkohleanalysen

Ground-penetrating radar measurements at the Halslkopf mire near Achenkirch; the measurements were carried out in preparation for drilling and pollen/charcoal analysis


Publications related to the subject (selected):

  • Kloss, S., Sass, O., Geitner, C. & Prietzel, J. (2012a): Soil Properties and Charcoal Dynamics of Burnt Soils in the Tyrolean Limestone Alps. Catena 99: 75–82.

  • Sass, O., Heel, M., Leistner, I., Stöger, F., Wetzel, K.-F. & Friedmann, A. (2012b): Disturbance, geomorphic processes and regeneration of wildfire slopes in North Tyrol. Earth Surface Processes and Landforms 37 (8): 883–889.

  • Sass, O., Haas, F., Schimmer, C., Heel, M., Bremer, M., Stöger, F. & Wetzel, K.-F. (2012c): Impact of forest fires on geomorphic processes in the Tyrolean Limestone Alps. Geografiska Annaler A94 (1): 117–133.

  • Sass, O., Heel, M., Haida, C., Bremer, M., Wetzel, K.-F. (2012d): Die Brandflächen an den Bettelwurf-Platten. In: Forum Hall in Tirol, Bd. 3, Verlag Ablinger.Garber, S. 46-59.

  • Sass, O., Heel, M., Hoinkis, R., Wetzel, K.F. (2010): A six-year record of debris transport by avalanches on a wildfire slope (Arnspitze, Tyrol). Zeitschrift für Geomorphologie 54 (2): 181-193.

  • Sass, O., Friedmann, A., Wetzel, K.-F. & Haselwanter, G. (2010): Investigating thickness and structure of alpine mires using conventional and geophysical techniques. Catena 80: 195-203.

  • Wetzel, K.-F., O. Sass & A. Friedmann (2007): Wildfires in the Northern Limestone Alps - the thin line between recovery and degradation. Geophysical Research Abstracts, Vol. 9, 07509, 2007.

  • Wetzel, K.-F., Sass, O. & Friedmann, A. (2006a): Landschaftsdynamik durch Waldbrände in den Nördlichen Kalkalpen. Nationalpark 133/3, 32-34.

  • Sass, O., Wetzel, K.-F. & Friedmann, A. (2006b): Landscape dynamics of sub-alpine forest fire slopes in the Northern Alps. Zeitschrift für Geomorphologie Suppl.Vol. 142: 207-227.