Suche

Arbeitsgruppe Klimaforschung am Lehrstuhl für Physische Geographie und Quantitative Methoden

Die Arbeitsgruppe Klimaforschung setzt sich aus Mitarbeitern des Lehrstuhls für Physische Geographie und Quantitative Methoden, Doktoranden und Studierenden zusammen, die sich im Rahmen von Forschungsprojekten, Dissertationen oder Studienabschlussarbeiten mit klimatologischen Fragestellungen beschäftigen. Arbeitsschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der empirischen Klimaforschung, insbesondere im Bereich quantitativer Analysen zur rezenten wie historischen Klimavariabilität und atmosphärischen Zirkulationsdynamik, daneben werden auch modelltheoretische und angewandte Fragestellungen aus dem Bereich der Stadt- und Agrarklimatologie behandelt. Regionale Bezugsräume sind vor allem Nordatlantik-Mitteleuropa, der Mittelmeerraum und das südliche Afrika.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:

Langzeitliche Klima- und Zirkulationsvariabilität

Abschätzung zukünftiger regionaler Klimaveränderungen und saisonale Klimavorhersage

Fernkopplungen im Klimasystem

Automatische Zirkulationsklassifikationen

Zirkulationsdynamik klimatischer Extremereignisse

CO2-Haushalt der Atmosphäre