Suche

Wissenschaftlicher Werdegang

2000-2001
Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Physische Geographie der Universität Augsburg (Projekt „Steinschlag in den Alpen“)
10.2002-
10.2004
Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Physische Geographie, Universität Augsburg
05.2003
Beginn des Promotionsverfahrens mit einem bodenhydrologischen, anwendungsorientierten Fachbezug zum Thema „Boden und Bewässerung“
ab 10.2004
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Physische Geographie der Universität Augsburg
ab 04.2005
Laborbeauftragter für das physiogeographische Labor und Chemikalienlager am Institut
07.2007
Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Augsburg (Thema der Dissertation: "Untersuchungen zur raum-zeitlichen Differenzierung der Bodenwasserdynamik auf obstbaulich genutzten Standorten in Südtirol unter Bewässerungseinfluss")
ab 10.2007
Prüfer im Fach Physische Geographie
ab 10.2008
Lehrbeteiligung als Modulbeauftragter für das Nebenfach Bodenkunde und Partizipation an der akademischen Selbstverwaltung
12.2008
Ernennung zum akademischen Rat in das Beamtenverhältnis auf Zeit
02.2010
Antrag auf ein Habilitationsverfahren an der Universität Augsburg
ab 03.2010
Sicherheits- und Brandschutzbeauftragter am Lehrstuhl
2010-2014
Lehraufträge a. d. Universität der Bundeswehr München (Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen, Institut für Wasserwesen, Lst. Prof. Dr. Markus Disse) für die Vorlesung „Boden- und Erosionsschutz“
04.2010
Annahme als Habilitand von der Fakultät für Angewandte Informatik an der Universität Augsburg
11.2011
Verlängerung des Beamtenverhältnisses auf Zeit als akademischer Rat
08.2012
Erfolgreiche Zwischenevaluierung im laufenden Habilitationsverfahren durch das Fachmentorat
ab 04.2014
Lehraufträge a. d. Universität der Bundeswehr München (Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften, Institut für Bodenmechanik und Grundbau, Lst. Prof. Dr. Conrad Boley) für die Vorlesung „Bodenkunde“
10.2014
Erfolgreicher Abschluss des Habilitationsverfahrens
11.2014
Preisträger für „Gute Lehre 2013“ des Freistaates Bayern und Auszeichnung durch den bayerischen Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
11.2014
Ernennung zum akademischen Oberrat in das Beamtenverhältnis auf Zeit
ab 12.2014
Zweiter Vorsitzender der Schwäbischen Geographischen Gesellschaft
01.2015
Ernennung zum Privatdozenten (PD Dr. rer. nat. habil.) und Verleihung der Venia Legendi für das Fachgebiet „Physische Geographie“