Suche

Lehre


Die Professur für Geoinformatik ist zusammen mit der Professur für Angewandte Geoinformatik für die Grundausbildungder Geographie- und Lehramtsstudierenden in Geoinformatik zuständig. Dazu gehören die Einführung in grundlegende Konzepte der Verarbeitung von geographischen Daten und Information mit Methoden der Informatik (Vorlesung), die Einführung in spezifische Methoden der Geoinformatik, z.B. in Geographische Informationssysteme (GIS), räumliche Analyse mit GIS sowie in Thematische Kartographie und Kartendesign.

Im Wahlpflichtbereich bieten wir neben projektbezogenen Seminaren weitere methodische Kurse an, z.B. Python für räumliche Fragestellungen, Multi-Agenten Simulation, Zeitgeographie sowie das Hauptseminar Verkehrsgeographie. Das Nebenfach Geoinformatik baut auf diesen methodischen Kursen auf, verlangt aber zusätzliche Qualifikationen im Bereich der Informatik.

Auf dem Master-Niveau bieten wir neben vertiefenden Kursen in der Geoinformatik, z.B. zu räumlichen Datenbanken, Verkehrssimulation oder Raumanalyse, besonders intensiv Modellierung und Simulation sowie Scientific English an. Diese Art der Kurse werden vor allem den Bezug zu Forschungs- und Dissertationsprojekten haben.

Verstärkt wird unser Lehrangebot in Geoinformatik durch Lehrbeauftragte, die sich im praktischen Einsatz von Geographischen Informationssystemen bestens auskennen. Dieser Praxisbezug ist besonders im Bachelorstudium sehr wichtig. Im Master laden wir nationale und internationale Dozierende ein, z.B. im Bereich Moving Objects sowie Geographically Weighted Regression.

Weitere Informationen auf der Seite der Geoinformatics Group Augsburg