Suche

Die häufigsten Fragen zum Bachelor-Studiengang


Gibt es eine Beratung für Studienanfänger?

Ja!
Zu Beginn jedes Wintersemesters findet eine Einführungsveranstaltung des Instituts für Geographie statt. Der Termin wird im Internet und am Schwarzen Brett bekanntgegeben.
Weitere Informationen geben die Studienberater in den Sprechstunden:

Humangeographie
Priv.-Doz. Dr. Markus Hilpert
Lehrstuhl für Humangeographie

Alle Anfragen bitte persönlich während der Sprechstunde.
Eine Beratung per mail wird nicht gegeben.

 

Physische Geographie
Dr. Christoph Beck
Lehrstuhl für Physische Geographie und Quantitative Methoden

 

Informationen zum Studien gibt auch die Fachschaft Geographie:
Fachschaftszimmer 1020, Termine am Türschild

 

Gibt es einen Stundenplan?

Nein, da jeder Studierende sein Studium individuell gestalten kann.
Es gibt aber einige Veranstaltungen, die im ersten Semester unbedingt belegt werden sollten!
Dazu gehören:

  • Die zwei Vorlesungen „Humangeographie I“
  • Die zwei Vorlesungen „Physische Geographie I“
  • Ein Proseminar „Humangeographie I“
  • Ein Proseminar „Physische Geographie I“

Somit stehen im Stundenplan bereits sechs Veranstaltungen fest!

Ferner sollten im ersten Semester folgende Veranstaltungen besucht werden:

  • MT1-1 (Vorlesung "Einführung in wissschaftliches Arbeiten")
  • MT1-2 (Vorlesung "Empirische Arbeitsmethoden)
  • MT1-3 (Vorlesung "Geostatistik")
  • MT1-4 (Übung "Geostatistik")

Somit stehen im Stundenplan schon 10 Veranstaltungen fest!

 

Was muss ich unbedingt vor dem Studienbeginn erledigen?

Da die beiden Proseminare „Humangeographie I“ und „Physische Geographie I“ nur eine begrenzte Teilnehmerzahl haben, ist eine Anmeldung vor Beginn der Vorlesungszeit (meist einige Wochen vor dem ersten Studientag) zwingend!
Die Anmeldung erfolgt online. Die Termine werden im Internet und am Schwarzen Brett bekanntgegeben.

 

Welche Nebenfächer können belegt werden?

Die Nebenfächer werden in der Regel ab dem 3. Semester empfohlen. Sie können aber auch schon früher besucht werden.
Insgesamt sind fünf Nebenfachmodule (aus mindestens zwei verschiedenen Nebenfächern) zu belegen. Die Liste der an der Universität Augsburg problemlos zu belegenden Nebenfächer finden Sie unter dem Stichpunkt Nebenfächer im Hauptmenü. Weitere Nebenfächer (auch an anderen Universitäten) sind möglich, bedürfen aber der besonderen Genehmigung durch den Prüfungsausschuss.

 

Welche Praktika werden angerechnet?

Während des Studiums muss eine Praktikantenzeit von 6 Wochen in fachnahen Institutionen absolviert werden. Die Praktikantenzeit kann in mehrere Praktika unterteilt werden, die nicht kürzer als 4 Wochen sein sollten.

Für die Anrechnung des Praktikums ist einerseits eine Bescheinigung des Arbeitgebers notwendig, die die wesentlichen Informationen (Name des Praktikanten, Dauer des Praktikums, Wochenarbeitsstunden, geleistete Tätigkeiten etc.) enthält. Andererseits ist ein ca. 10-seitiger Praktikumsbericht vorzulegen, der folgende Inhalte enthält: Vorstellung des Unternehmens/ Institution, Arbeitstätigkeit/ Projekte, Anwendung geographischen Wissens, Fazit.

 

Gibt es sonst noch etwas ganz Wichtiges?

Ja! Die Orientierungsprüfung!
Bis spätestens zum Ende des 2. Semesters muss die Orientierungsprüfung bestanden sein! Die Orientierungsprüfung gilt als bestanden, wenn nach dem 2. Semester 30 LP aus den Modulen PG1, PG2, HG1 und HG2 nachgewiesen werden können.

Weitere Infos dazu in der Prüfungsordnung §16.

 

Wo finde ich Studienordnung und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Geographie?

Die Studienordnung regelt den Inhalt und den Aufbau des Studiums und hilft bei der Zusammenstellung des Stundenplans.

In der Prüfungsordnung (Universitätsverwaltung) stehen die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Studienverlauf.