Suche

Bodenkundliche Kartierung einer Obstanbaufläche in Südtirol


Bodenkundliche Kartierung einer Obstanbaufläche in Südtirol zur Ableitung bodenhydrologischer Kennwerte im Hinblick auf eine optimierte Bewässerungspraxis

Projektstart: 01.03.2008
Projektträger: Universität Augsburg
Projektverantwortung vor Ort: Dr. Sven Grashey-Jansen

Zusammenfassung

Projektstatus: Im Jahr 2010 abgeschlossene Projetbeteiligung im Rahmen einer Diplomarbeit.


In Kooperation mit dem Bodenverbesserungskonsortium in Galsaun (Südtirol), wurde vom Lehrstuhl für Physische Geographie und Quantitative Methoden eine Studie mit folgendem inhaltlichen Schwerpunkt durchgeführt:

Auf der Basis von bodenkundlichen Untersuchungen im Gelände und weiterführenden Laboranalysen, wurde für einen landwirtschaftlich genutzten Teilraum eine bodenkundliche Kartierung erstellt. Auf den zu kartierten Fläche wird intensiver und bewässerter Obstanbau betrieben. Eine genauere Kenntnis der pedologischen Verhältnisse kann der Landwirtschaft helfen beachtliche Ressourcen an Wasser einzusparen, indem die Bewässerung der Pflanzungen an die Verhältnisse der Böden angepasst wird.

Der Schwerpunkt der Studie wurde dabei nicht nur in die reine Kartierung und bodenkundliche Aufnahme des Geländes gelegt, sondern auch in eine Abschätzung der bodenhydrologischen Verhältnisse anhand gegebener Kenngrößen des Bodenwasserhaushaltes.

Das Projekt zielte somit auf aktuelle Fragestellungen der Landschaftsökologie im Prozessgefüge Boden-Wasser-Mensch ab und hat daher einen hohen Anwendungsbezug.



AG_LF_Galsaun-Projekt