Suche

Prof. Dr. Franz Schaffer


Das Institut für Geographie gratuliert Franz Schaffer zum 80. Geburtstag!

Prof. Dr. Franz Schaffer Franz Schaffer, geboren am 12. November 1937 in Chodau, war von 1973 bis 2003 Inhaber des Lehrstuhls für Sozial- und Wirtschaftsgeographie an der Universität Augsburg und zählte zu den prägenden Wissenschaftlern der deutschen Sozialgeographie. Das von Franz Schaffer und anderen Mitgliedern der so genannten „Münchener Schule“ 1977 im Westermann Verlag publizierte Lehrbuch „Sozialgeographie“ wurde zu einem Standardwerk.

Franz Schaffer war u.a. Dekan und Vizepräsident der Universität Augsburg. Er war Mitglied in der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft, der Akademie für Raumforschung und Landesplanung sowie des Bayerischen Landesplanungsbeirats. Durch den Zusammenschluss mit dem Institut für Informatik trieb er die Gründung der Fakultät für Angewandte Informatik und des Instituts für Geographie voran. Zudem war er Mitbegründer der Schule für Dorf- und Landentwicklung e.V. im ehemaligen Kloster Thierhaupten und Gründer der Schwäbischen Geographischen Gesellschaft. Franz Schaffer fokussierte  in der universitären Ausbildung immer auch den Praxisbezug. Sein Anliegen war es, Wissenschaft hinaus in die Öffentlichkeit zu tragen und an der Gestaltung unseres Lebensraumes mitzuwirken.

Aufgrund seiner Verdienste für die Universität und den Augsburger Geographie-Standort, aber auch für die bayerische Landesentwicklung und seinen unermüdlichen Einsatz um die Integration ausländischer
Mitbürger/-innen wurde Franz Schaffer 2008 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.